Gabriel: Förderpaket soll E-Auto-Zahl auf mehr als 500 000 erhöhen

Bundeswirtschaftminister Sigmar Gabriel hat das in der Koalition umstrittene Förderpaket für Elektroautos als vertretbare Lösung verteidigt. Die deutsche Autoindustrie forderte er zu zusätzlichen Anstrengungen auf. Ziel sei es, auf dem Heimatmarkt zu zeigen, dass man diese Antriebsform beherrsche und «massenmarktfähig» mache, sagte Gabriel in Berlin. Mit den vereinbarten Fördermaßnahmen hoffe man, die Zahl der E-Autos in Deutschland über die Schwelle von 500 000 zu heben.