Gabriel: Kein Verständnis für Versammlungsverbot in Heidenau

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat kein Verständnis für das Versammlungsverbot im sächsischen Heidenau. «Ich verstehe diese Entscheidung überhaupt nicht», sagte Gabriel am Rande einer Sommerreise durch Hessen. «Ich verstehe, dass man Nazis da nicht auftreten lässt.» Dass sich aber auch Demokraten und friedfertige Bürger nicht dort treffen dürften, sei nicht nachvollziehbar. Eine Woche nach Ausschreitungen von Rechtsradikalen gilt in Heidenau von Freitagmittag bis Montagmorgen ein Versammlungsverbot. Eigentlich war für den Nachmittag ein Willkommensfest für Flüchtlinge geplant.