Gabriel reist in Flüchtlingskrise nach Jordanien

Vizekanzler Sigmar Gabriel will sich bei einem Besuch in einem Flüchtlingslager in Jordanien selbst ein Bild davon machen, welche Hilfe aus Europa gebraucht wird. Er wird am Montag zu einer zweitägigen Reise aufbrechen. «Wir treffen uns mit Menschen aus Jordanien, mit Flüchtenden, wir werden eines der ganz großen Flüchtlingscamps besuchen», sagte Gabriel in seinem Video-Podcast. Es sei eine «große Schande», dass die Welthungerhilfe nicht genug Geld habe, um Hunderttausenden in der Region Essen und Wasser zu geben.