Gabriel will die SPD 2017 ins Kanzleramt bringen

Die SPD kann nach Auffassung ihres Vorsitzenden Sigmar Gabriel trotz aktuell schwacher Umfragen bei der Bundestagswahl 2017 das Kanzleramt erobern. Die Mehrheiten im Land seien in Bewegung, sagte er beim Parteitag in Berlin. Aus Sicht der Juso-Chefin Johanna Uekermann machen Gabriel und die SPD keine glaubwürdige Politik. Sie sagte beim Parteitag, zwar habe die SPD Erfolge in der großen Koalition wie den Mindestlohn vorzuweisen. Als Negativbeispiel nannte sie die Position der SPD zur Vorratsdatenspeicherung.