Gabriele Pauli verliert Bürgermeisterwahl auf Sylt

Die ehemalige Fürther Landrätin und einstige «CSU-Rebellin» Gabriele Pauli hat die Bürgermeisterwahl auf der Nordseeinsel Sylt verloren. Die 57-jährige parteilose Bayerin unterlag in der Stichwahl mit 45,0 Prozent ihrem Konkurrenten Nikolas Häckel (parteilos), der laut Wahlleitung 55,0 Prozent erhielt. Häckel, von der Sylter Wählergemeinschaft aufgestellt und von SPD und SSW unterstützt, tritt sein neues Amt im Mai 2015 an. Er löst Petra Reiber (parteilos) ab, die nach fast einem Vierteljahrhundert nicht mehr kandidiert hatte.