Gasgespräche zwischen Russland und Ukraine vertagt

Im Ringen um Gaslieferungen im Winter haben sich Russland und die Ukraine auf kommende Woche vertagt. Bei den Verhandlungen gestern in Brüssel seien wichtige Fortschritte erzielt worden, sagte EU-Energiekommissar Günther Oettinger. Er hoffe, bei einem weiteren Treffen am 29. Oktober sei eine Einigung möglich. Seit Juni erhält die Ukraine kein russisches Gas mehr. Sie soll soll bis Ende Oktober für bereits erfolgte Lieferungen nachzahlen. Dies ist die Voraussetzung für weitere Lieferungen, heißt es.