Gastgewerbe im Aufwind

Hotels und Gaststätten in Deutschland profitieren von der Konsumlaune der Verbraucher.

Gastgewerbe im Aufwind
Daniel Reinhardt Gastgewerbe im Aufwind

In den ersten neun Monaten setzte das Gastgewerbe preisbereinigt (real) 1,7 Prozent und nominal 4,3 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Im September lies das Tempo allerdings etwas nach. Binnen Jahresfrist verzeichnete die Branche ein reales Plus von 0,1 Prozent, nominal setzte sie 2,5 Prozent mehr um. Vergleich zum Vormonat sank der Umsatz kalender- und saisonbereinigt real um 0,7 Prozent und nominal um 0,3 Prozent.