Gauck ehrt Raumfahrer Alexander Gerst mit Bundesverdienstkreuz

Bundespräsident Joachim Gauck hat den deutschen Raumfahrer Alexander Gerst mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Gauck ehrt Raumfahrer Alexander Gerst mit Bundesverdienstkreuz
Shamil Zhumatov / Pool Gauck ehrt Raumfahrer Alexander Gerst mit Bundesverdienstkreuz

Gerst (38) erhielt den Orden heute im Berliner Schloss Bellevue. Er hatte von Mai bis November vergangenen Jahres auf der Internationalen Raumstation ISS gearbeitet. Gauck würdigte bei einer kurzen Ansprache die Zusammenarbeit zwischen Europäern, Amerikanern und Russen in der Raumfahrt.

Für seine Mission rund 400 Kilometer über der Erde war Gerst bereits zum Ehrenbürger seiner Geburtsstadt Künzelsau (Baden-Württemberg) ernannt worden. Gerst war der elfte Deutsche im Kosmos und der dritte auf der Raumstation ISS. Einen weiteren Einsatz im Weltraum schließt er nicht aus.