Gauck feiert in Leipzig Jahrestag der Montagsdemonstration

25 Jahre nach der großen Montagsdemonstration vom 9. Oktober 1989 wird in Leipzig mit einem Festakt an die friedliche Revolution in der DDR erinnert. Bundespräsident Joachim Gauck hat dazu auch die Staatspräsidenten Polens, Ungarns, Tschechiens und der Slowakei eingeladen. Im Gewandhaus hält Gauck eine «Rede zur Demokratie», in der er die Bedeutung der Demonstrationen für den Umbruch in der DDR und in anderen Ländern Mittel- und Osteuropas würdigen will.