Gauck informiert sich über Integration in Handwerksbetrieben

Bundespräsident Joachim Gauck informiert sich heute in Köln und Umgebung über die Integration ausländischer Arbeitnehmer in Handwerksbetrieben. So besucht er eine Firma in Troisdorf, bei der etwa jeder dritte Mitarbeiter aus einer Zuwandererfamilie stammt. Danach besichtigt er in Köln Lehrwerkstätten der Handwerkskammer. Viele Ausbilder dort sind Kölner türkischer Herkunft, das heißt, ihre Eltern waren Migranten der ersten Generation. Regelmäßig finden dort auch Veranstaltungen zur Berufsorientierung für Flüchtlinge statt.