Gauck spricht mit Poroschenko - Geschlossenheit der EU angemahnt

Bundespräsident Joachim Gauck hat die Europäische Union zu Geschlossenheit und Solidarität in der Ukraine-Krise aufgerufen. Nach einem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko sagte Gauck in Bratislava, der Konflikt in der Ukraine unterstreiche die Bedeutung Europas als Friedensprojekt. Gauck traf am Rande der Gedenkfeiern zum 25. Jahrestag der «Samtenen Revolution» in der slowakischen Hauptstadt mit Poroschenko zusammen.