Gauck will bei Gedenkfeiern zum Kriegsende Sowjetsoldaten würdigen

Bundespräsident Joachim Gauck will bei den Gedenkfeiern zum 70. Jahrestag des Kriegsendes besonders die Leistungen und Leiden der sowjetischen Soldaten würdigen. «Am 8. Mai sind wir befreit worden - nicht nur, aber auch durch die Völker der Sowjetunion. Deshalb schulden wir ihnen Dankbarkeit und Respekt», sagte Gauck der «Süddeutschen Zeitung». Das gelze ungeachtet der Tatsache, dass die sowjetischen Befreier nach dem Krieg als Besatzer im Osten Deutschlands für Unfreiheit, Unterdrückung und Verfolgung gesorgt haben, so Gauck.