Gauck zu Staatsbesuch in Chile begrüßt

Bundespräsident Joachim Gauck ist zum Auftakt seines Staatsbesuchs in Chile von Präsidentin Michelle Bachelet mit militärischen Ehren begrüßt worden. Bei den Gesprächen Gaucks in der Hauptstadt Santiago geht es um aktuelle politische und wirtschaftliche Fragen. Die Aufarbeitung der Verbrechen der chilenischen Militärdiktatur von 1973 bis 1990 ist auch ein Thema. In Santiago wird Gauck morgen mit Vertretern der Opfer der von Deutschen gegründeten früheren Sekte «Colonia Dignidad» zusammentreffen. Dort wurden Jahre lang Menschen gequält, missbraucht und gefoltert.