Gauland hat sich laut Seehofer «total disqualifiziert»

CSU-Chef Horst Seehofer hat AfD-Vize Alexander Gauland wegen dessen umstrittener Äußerung über den deutschen Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng scharf kritisiert. Gauland habe sich damit «total disqualifiziert auf der politischen Bühne», sagte Seehofer vor einer CSU-Vorstandssitzung in München. Die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» hatte Gauland mit den Sätzen zitiert: «Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.»