Steinmeier besucht Gazastreifen

Stadt (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier will auf seiner Nahost-Reise heute den Gazastreifen besuchen. Fast ein Jahr nach dem jüngsten Krieg mit mehr als 2200 Toten leidet die Bevölkerung des dicht besiedelten Palästinensergebiets immer noch schwer unter den Folgen.

Steinmeier besucht Gazastreifen
Mohammed Saber Steinmeier besucht Gazastreifen

Der Wiederaufbau kommt trotz internationaler Milliardenzusagen kaum voran. Steinmeier will unter anderem eine Schule und den Hafen besichtigen.

Am Sonntag hatte der SPD-Politiker vor einem neuen Gaza-Krieg gewarnt. Die Lage sei inzwischen wieder «besonders gefährlich». Zugleich forderte er Israel und die Palästinenser auf, im völlig festgefahrenen Nahost-Friedensprozess wieder Verhandlungen aufzunehmen.

Am Abend reist Steinmeier nach Paris weiter. Dort steht am Dienstag eine Konferenz der internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) auf dem Programm.