GCHQ: Datenüberwachung im Dienste ihrer Majestät

Großbritannien hat drei Geheimdienste: den für das Inland zuständigen MI5, den als Auslandsgeheimdienst bekannten MI6, und das für sämtliche technischen Bereiche zuständige GCHQ, das Government Communications Headquarters.

Die Ursprünge des GCHQ liegen im Ersten Weltkrieg. Vor allem im Zweiten Weltkrieg spielten die Entschlüsselungstechniken, die dort entwickelt und angewandt wurden, eine große Rolle.

Heute ist das GHCQ vor allem mit der Erfassung und Auswertung von Daten und mit anderen technischen Spionagemethoden befasst. Der Dienst hat nach eigenen Angaben rund 5500 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist im englischen Cheltenham.