GDL erwartet hohe Zustimmung zu Streiks

Die Lokführergewerkschaft GDL erwartet bei der laufenden Urabstimmung eine hohe Zustimmung für einen Arbeitskampf. Der «Bild»-Zeitung sagte GDL-Chef Claus Weselsky: Die Beteiligung sei überwältigend. Die Mitglieder stünden voll hinter ihnen. Das Ergebnis der Urabstimmung liegt am Mittwoch vor. Anschließend will die Gewerkschaft über Streikmaßnahmen beraten. Die GDL werde Bahnfahrer rechtzeitig über Streiks informieren. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Lohn und eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit.