GDL will über neue Streiks entscheiden

Ein neuer Bahnstreik droht: Die Lokführer-Gewerkschaft GDL will laut «Bild»-Zeitung bis zum Nachmittag darüber entscheiden. Die im Tarifkonflikt von der GDL ausgerufene Streikpause lief in der Nacht aus. Im Gespräch sei demnach ein Ausstand von bis zu 91 Stunden, so «Bild». Die GDL will neben einem Lohnplus und kürzeren Arbeitszeiten für die Lokführer auch erreichen, dass sie für das gesamte Bordpersonal wie Zugbegleiter, Bordgastronomen und Disponenten mitverhandeln darf. Die Deutsche Bahn verliert bei den Lokführerstreiks Millionen und muss langfristig um Kunden bangen.