Geberkonferenz sammelt mehr als vier Milliarden Euro für Gaza

Die internationale Gemeinschaft hat bei einer Geberkonferenz in Kairo rund 4,3 Milliarden Euro für den Wiederaufbau des Gazastreifens zugesagt. Das teilte der norwegische Außenminister Borge Brende mit. An der Konferenz nahmen rund 30 Außenminister sowie regionale und internationale Organisationen teil. Die Gelder werden zur Beseitigung der schweren Schäden benötigt, die der jüngste Gaza-Krieg hinterlassen hat. Mit rund 792 Millionen Euro bringt das Emirat Katar die größte Einzelspende auf. Auch die EU und die USA haben Hilfen zugesagt.