Gedenken drei Jahre nach «Costa»-Drama - Erster Jahrestag ohne Wrack

Drei Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» wird heute auf der Insel Giglio wieder der Opfer der Schiffskatastrophe gedacht. Die Bewohner der italienischen Mittelmeerinsel, Angehörige und Überlebende erinnern mit einem Gottesdienst an das Unglück mit 32 Toten. Um 21.45 Uhr, zum Zeitpunkt des Aufpralls, ertönt ein Glockenschlag. Für die Bewohner Giglios ist es der erste Jahrestag des Unglücks ohne das Wrack, das im Sommer nach einer langwierigen Bergungsaktion zum Verschrotten in den Hafen von Genua geschleppt worden war.