Gedenkfeier für Opfer des Busunglücks in Frankreich

Vier Tage nach dem dramatischen Busunglück mit 43 Toten gedenkt Frankreichs Präsident François Hollande heute der Opfer. Bei einer Gedenkfeier im Ort Petit-Palais nordöstlich von Bordeaux sprechen auch die Bürgermeister der Orte, aus denen die Opfer stammten. Der Bus war am Freitagmorgen mit einer Seniorengruppe zu einem Ausflug aufgebrochen, bevor er mit einem Lastwagen zusammenstieß. Dieser war aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten. Weil ein heftiges Feuer ausbrach, wurde der Bus für die meisten Insassen zur Todesfalle.