Gefundenes Wrackteil: Heiße Spur bei Suche nach MH370?

Ein angeschwemmtes Wrackteil auf der Insel La Réunion im westlichen Indischen Ozean könnte die erste heiße Spur zum verschollenen Malaysia-Airlines-Flug MH370 sein. Australiens Vize-Premierminister Warren Truss hält es für eine «realistische Möglichkeit», dass das Teil von dem mit insgesamt 239 Menschen verschwundenen Flugzeug stammt. Australien koordiniert die Suche nach MH370. Etwa 4000 Kilometer von der Fundstelle entfernt, soll MH370 der Theorie zufolge vor 16 Monaten abgestürzt sein. Winde und Strömungen könnten schwimmende Teile so weit bringen, sagen Forscher.