Gegenoffensive gegen Taliban - US-Luftangriff in Kundus

Die US-Armee hat in die Gefechte in der nordafghanischen Stadt Kundus eingegriffen. «US-Streitkräfte haben einen Luftangriff in Kundus geflogen», sagte ein US-Militärsprecher in Kabul. Ziel sei es gewesen, eine Bedrohung der Sicherheitskräfte zu «beseitigen». Die afghanische Regierung hatte am Morgen eine Gegenoffensive zur Vertreibung der Taliban aus der Provinzhauptstadt gestartet. Zwei Jahre nach dem Bundeswehr-Abzug aus Kundus hatten die radikalislamischen Taliban die Stadt gestern überrannt. Unklar ist, wieviele Menschen bei den schweren Gefechten getötet wurden.