Gegner von Asylunterkunft blockieren Bus mit Flüchtlingen

Gegner eines neuen Asylbewerberheims im Erzgebirge haben versucht, die Ankunft der ersten Bewohner zu blockieren. Etwa 100 Demonstranten haben am Abend die Zufahrt eines Busses mit Flüchtlingen im sächsischen Rechenberg-Bienenmühle behindert. Drei Autos blockierten die Straße. Erst nach etwa zwei Stunden löste sich der Protest auf und der Bus konnte am Heim vorfahren. Die Polizei war mit 30 Beamten im Einsatz. Sie ermittelt gegen 13 Demonstranten unter anderem wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Versammlungsgesetz.