Geithner wird Topmanager bei privater Investmentfirma

Der frühere US-Finanzminister Timothy Geithner wechselt ins Topmanagement einer privaten Investmentfirma.

Geithner wird Topmanager bei privater Investmentfirma
Mansi Thapliyal / Pool Geithner wird Topmanager bei privater Investmentfirma

Nach Angaben des «Wall Street Journals» vom Samstag wird der 52-Jährige, der Ende Januar seinen Posten in der Regierung von Präsident Barack Obama abgegeben hatte, seinen neuen Vollzeit-Job beim New Yorker Unternehmen Warburg Pincus LLC im März antreten.

Die Zeitung hob hervor, dass Geithner nicht als Aushängeschild oder Berater fungieren werde, wie das sonst häufig bei Wechseln öffentlicher Amtsträger in die Privatwirtschaft der Fall sei. Es werde vielmehr erwartet, dass er eine wesentliche Rolle bei der Planung der Unternehmensstrategie und beim täglichen Management spielen werde.

Als die Firmenleitung an ihn herangetreten sei, «war es klar, dass sie mich in einer substanziellen Rolle haben wollten», zitierte das Blatt Geithner, der einer der Architekten der Banken-Rettungsprogramme während der Finanzkrise war.