Generalbundesanwalt Range gibt Erklärung ab

Der wegen der Landesverrats-Ermittlungen gegen den Journalisten-Blog Netzpolitik.org kritiesierte Generalbundesanwalt Harald Range will sich erstmals selbst zu der Affäre äußern. Er kündigte für den Vormittag eine Erklärung in Karlsruhe an. Gestern war die Bundesregierung deutlich auf Distanz zu Range gegangen. Der Blog Netzpolitik.org hatte über Pläne des Verfassungsschutzes berichtet, Online-Netzwerke stärker zu überwachen. Dazu stellten die Journalisten vertrauliche Unterlagen ins Netz. Generalbundesanwalt Range leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Landesverrats ein.