Generalsekretär Valcke enttäuscht über Disput in FIFA-Ethikkommission

FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke ist enttäuscht über den Disput innerhalb der Ethikkommission des Weltverbandes zu den Untersuchungen der WM-Vergaben 2018 und 2022. «Wir können einfach nur sagen, dass es traurig ist, dass die beiden Vorsitzenden unterschiedliche Meinungen haben», so Valcke. FIFA-Chefermittler Michael Garcia hatte angekündigt, das milde Urteil seines rechtssprechenden Kollegen Hans-Joachim Eckert im FIFA-Ethikgremium vor dem Berufungskomitee anzufechten. Eckert hatte die WM-Gastgeber Russland und Katar vom Vorwurf der Bestechung im Vergabe-Prozess freigesprochen.