Meteorologen wollen bessere Vorhersagen zum Schutz vor Katastrophen

Wetterprognosen müssen nach Überzeugung von Experten deutlich verbessert werden, um verheerende Folgen des Klimawandels wenigstens abzumildern zu können. Dafür seien eine stärkere internationale Kooperation und mehr Investitionen in die Wetter- und Klimabeobachtung nötig, erklärte der Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie in Genf. Wetterbedingte Naturkatastrophen wie der Zyklon «Pam», der im März Vanuatu verwüstete, hätten allein in diesem Jahr bereits unzählige Menschen getötet und das Leben von Millionen schwer beeinträchtigt.