Juve feiert 31. Meistertitel - Blick auf Königsklasse

Juventus Turin hat den Gewinn seines 31. Meistertitels nur kurz gefeiert und den Blick direkt auf das Königsklassen-Duell mit Real Madrid gerichtet.

Juve feiert 31. Meistertitel - Blick auf Königsklasse
Francesco Dolci Juve feiert 31. Meistertitel - Blick auf Königsklasse

«Es war ein sehr gutes Jahr, um nicht zu sagen außergewöhnlich, aber es ist noch nicht vorbei», mahnte Trainer Massimiliano Allegri nach dem vierten Titelgewinn hintereinander. Direkt nach dem 1:0 (1:0) bei Sampdoria Genua brach bei den Spielern von Italiens Fußball-Rekordmeister aber doch Jubel los: Sie hüpften in Jubeltrauben über das Feld und warfen Trainer Allegri in die Luft.

Zum ersten Mal seit Einführung der Drei-Punkte-Regel konnte Juve den Titelgewinn schon am fünftletzten Spieltag perfekt machen. «Wir haben alles gegeben, um dieses Ziel zu erreichen, und sind froh, dass wir es so früh geschafft haben», sagte Mittelfeldspieler Andrea Pirlo. In der Kabine gönnten sich die Spieler einen Schluck Champagner und umarmten sich, um dann den Fokus auf die nächste Partie zu legen.

Am Dienstag muss Turin im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid antreten. Nach dem Scudetto kann das Team mit Königsklasse und Pokal das Triple holen. «Zehn Minuten feiern waren erlaubt, auch weil der Gedanke Real Madrid seit einigen Tagen da ist», kommentierte Kapitän Gianluigi Buffon schmunzelnd. Verteidiger Bonucci forderte: «Wir wollen weiterträumen, damit diese Saison unvergesslich wird.»