Georgiens Präsident wettert vor UN-Vollversammlung gegen Putin

Der georgische Präsident Michail Saakaschwili hat vor der UN-Vollversammlung scharf gegen seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin gewettert. Putin sei ein «diktatorischer Regent», sagte Saakaschwili bei seiner Ansprache in New York. Es mache ihn krank, wenn der KGB-Offizier Wladimir Putin die Welt über Freiheit, Werte und Demokratie belehrt. Das sei das Letzte, was Putin der Welt jemals bringen könnte. Vor rund fünf Jahren hatten Russland und die frühere sowjetische Teilrepublik Georgien sich blutige Auseinandersetzungen um die Konfliktregion Südossetien geliefert.