Gepanschter Alkohol: Deutscher stirbt in Indonesien - Bruder hirntot

Gepanschter Alkohol hat einen deutschen Teenager in Indonesien das Leben gekostet. Nach Angaben des Arztes, der den jungen Mann behandelt hat, starb er nach dem Genuss von gepanschtem Alkohol. Das sagte ein Sprecher der Klinik in Semarang auf der Insel Java der dpa. Der Bruder des Jungen sei hirntot, bestätigte das Auswärtige Amt in Berlin. Vergangene Woche waren in Jakarta 13 Menschen an gepanschtem Alkohol gestorben. Die beiden hatten in einem Hotel mit Freunden gefeiert, berichtet ein Mitarbeiter der Dejavato-Stiftung, für die der jüngere der Brüder gearbeitet hatte.