Gericht verhandelt weiter im Streit über Schokolade-Aroma

Der Prozess über einen Aromastoff in «Ritter-Sport»-Schokolade wird heute vor dem Münchner Landgericht fortgesetzt. Die Richter hatten den Fall am Freitagabend nach neun Stunden Verhandlung vertagt. Die Stiftung Warentest hatte behauptet, der Schokoladenhersteller habe einen «chemisch hergestellten Aromastoff» verwendet, ohne ihn zu kennzeichnen. Hiergegen hatte Ritter Sport eine einstweilige Verfügung erwirkt. Gegen diese wiederum hat die Stiftung Warentest Einspruch eingelegt. Darüber wird nun verhandelt.