Gericht vertagt Entscheidung über Berufung im Fall Pistorius

Ein südafrikanisches Gericht hat die Entscheidung über die Zulassung eines Berufungsverfahrens gegen den Paralympics-Star Oscar Pistorius am Dienstag vertagt.

Richterin Thokozile Masipa sagte nach Plädoyers von Anklage und Verteidigung, die Entscheidung werde am Mittwochmorgen bekanntgegeben werden. Die Staatsanwaltschaft will den beinamputierten Sprinter wegen Mordes verurteilt sehen. Das Strafmaß von nur fünf Jahren Haft wegen fahrlässiger Tötung seiner Freundin Reeva Steenkamp sei «auf schockierende Weise» zu milde, sagte Staatsanwalt Gerrie Nel bei der Anhörung in Pretoria.

Auf Mord steht in Südafrika lebenslänglich, was normalerweise 25 Jahre Haft bedeutet.