Germanwings-Absturz: Arzt-Schweigepflicht soll auf den Prüfstand

Absturz vor knapp einem Jahr haben französische Flugunfall-Experten Vorschläge zur medizinischen Kontrolle von Piloten erarbeitet. Der «Bild»-Zeitung zufolge wird zum Beispiel empfohlen, die ärztliche Schweigepflicht auf den Prüfstand zu stellen, damit Erkrankungen von Menschen in verantwortungsvollen Positionen frühzeitig erkannt und behandelt werden können. Der Copilot, der die Germanwings-Maschine in den französischen Alpen absichtlich zum Absturz gebracht hatte und 149 Menschen mit in den Tod riss, war psychisch krank.