Germanwings-Absturz: Zahl der Stornierungen nicht auffällig gestiegen

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine treten bei der Fluggesellschaft kaum mehr Passagiere von ihren Flügen zurück als sonst. Die Zahl der Stornierungen sei nicht signifikant gestiegen, teilte ein Germanwings-Sprecher mit. Das Unternehmen bietet seit dem Unglück eine großzügige Kulanzregelung für Kunden an, die erst einmal nicht mehr fliegen wollen. Auch Air Berlin, Condor, Lufthansa und TuiFly verzeichnen nach dem Absturz des Fluges 4U 9525 nicht mehr Stornierungen, wie das Handelsblatt berichtet. Allerdings seien die Nachfragen besorgter Fluggäste gestiegen.