Geschlossene Kitas: Verdi ruft zu Warnstreiks auf

Vor der nächsten Runde der Tarifverhandlungsrunde für die Mitarbeiter von Kitas und sozialen Diensten wollen Erzieher in mehreren Bundesländern erneut die Arbeit niederlegen.

Geschlossene Kitas: Verdi ruft zu Warnstreiks auf
Franziska Kraufmann Geschlossene Kitas: Verdi ruft zu Warnstreiks auf

Die Gewerkschaft Verdi hat für heute in Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen zu Warnstreiks aufgerufen. Verdi und die Bildungsgewerkschaft GEW fordern eine bessere Eingruppierung - und damit Bezahlung - von Kinderpflegern, Erziehern und Sozialarbeitern in kommunalen Einrichtungen. Die nächsten Tarifgespräche sind am Donnerstag in Düsseldorf geplant. Bereits am gestrigen Dienstag mussten Kitas in Hamburg und Niedersachsen geschlossen bleiben, weil Mitarbeiter die Arbeit niedergelegt hatten.

Verdi-Chef Frank Bsirske hatte der Arbeitgeberseite an Ostern eine «scharfe Konfrontation» angedroht, sollte sie sich nicht auf die Gewerkschaften zubewegen.