Gesundheitsminister Gröhe will Aufsicht über Kassenärzte verschärfen

Nach Unregelmäßigkeiten will Gesundheitsminister Hermann Gröhe die Aufsicht über die Kassenärztliche Bundesvereinigung verschärfen. Unter anderem sei geplant, die sogenannte Rechtsaufsicht über die Kassenärzte strenger zu gestalten. Die derzeitigen Regelungen reichten nicht aus, hieß es in Regierungskreisen. Der Vorstoß Gröhes zielt zwar in erster Linie auf die KBV. Grund dafür sind unter anderem dubiose Immobiliengeschäfte und übermäßige Ruhegehälter für KBV-Funktionäre. Doch die Verschärfungen gelten für alle Spitzenorganisationen unter Aufsicht des Ministeriums.