Getrennte Tarifgespräche der Bahn mit beiden Gewerkschaften

Für die Beschäftigten der Deutschen Bahn werden heute in Frankfurt die Tarifverhandlungen fortgesetzt. Zunächst treffen sich Vertreter des Unternehmens und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, danach kommen die Bahn-Arbeitgeber mit der Lokführergewerkschaft GDL zusammen. Die drei Tarifparteien hatten sich nicht auf eine Basis für gemeinsame Verhandlungen einigen können. Die GDL will nicht nur für Lokführer, sondern auch für andere Berufsgruppen des Zugpersonals Verträge aushandeln. Dafür hat sie bereits sechsmal den bundesweiten Bahnverkehr bestreikt.