Gewalt in Nahost: Israel empört über US-Kritik

Israel hat empört auf US-Kritik an seinem Vorgehen im Konflikt mit den Palästinensern reagiert. Das US-Außenministerium sei traditionell feindselig Israel gegenüber eingestellt, sagte Polizeiminister Gilad Erdan dem israelischen Armeesender. Die USA hatten sich angesichts der jüngsten Welle der Gewalt in Israel und den Palästinensergebieten «tief besorgt» gezeigt. Israels Sicherheitskräfte hätten möglicherweise in einigen Fällen «übertriebene Gewalt» angewandt, sagte John Kirby, Sprecher des Außenministers John Kerry.