Gewerkschaft EVG droht der Bahn mit Ultimatum und Warnstreiks

Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn hat die Gewerkschaft EVG dem Konzern ein Ultimatum gestellt und droht mit Warnstreiks. Die Bahn solle bis Freitag 16.00 Uhr Stellung nehmen zu den Forderungen der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft. «Lehnt der Arbeitgeber ab, werden wir zum Warnstreik aufrufen. Verhandelt wird in dieser Frage jetzt nicht mehr», sagte EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba bei einem Gewerkschaftstreffen der großen Tarifkommission in Fulda.