Gewerkschaft kann Lufthansa-Streik fortsetzen -

Die Lufthansa wird vorerst weiterhin Flüge streichen müssen. Das Arbeitsgericht Darmstadt wies den Antrag des Unternehmens zurück, den seit vergangenen Freitag laufenden Streik der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo in Frankfurt und München zu stoppen. Die Gewerkschaft ruft zu einem verschärften Arbeitskampf von heute 04.00 Uhr bis Freitag 24.00 Uhr auf. Die Lufthansa strich schon vor der Entscheidung für heute 930 Flüge an den Airports Frankfurt, München und Düsseldorf. Von den Annullierungen sind insgesamt fast 100 000 Kunden betroffen, wie das Unternehmen mitteilte.