Gewerkschaften und Kommunen ringen um Ausweg im Kita-Streit

Trotz enormer Differenzen suchen Arbeitgeber und Gewerkschaften im Kita-Konflikt händeringend nach einem Ausweg ohne neue Streiks. Verdi und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände betonten zu Beginn einer neuen Verhandlungsrunde nach sieben Wochen Pause, sie hofften auf eine Einigung. Für den Abend wird aber nicht mit einem Durchbruch gerechnet. Beobachter halten es für zweifelhaft, dass die Unterstützung der Bevölkerung für neue Streiks ähnlich hoch wäre wie bei den Ausständen im Frühjahr.