Gewerkschaftsprotest in Warschau - Rund 100 000 auf den Straßen

Mindestens 100 000 Gewerkschafter aus ganz Polen haben in Warschau gegen die Sozialpolitik der liberalkonservativen Regierung demonstriert. Auf dem Warschauer Schlossplatz rief der Vorsitzende einer Gewerkschaft zu Unterschriftensammlungen mit dem Ziel auf, das Parlament aufzulösen. Die Kritik der Gewerkschaften richtet sich unter anderem gegen die Heraufsetzung des Rentenalters auf 67 Jahre und flexiblere Arbeitszeitbestimmungen. Zahlreiche Demonstranten skandierten «Es ist Zeit für einen Generalstreik».