Gewinnwarnung aus Autobranche schlägt Anlegern aufs Gemüt

Der jüngste Höhenflug am deutschen Aktienmarkt ist vorerst vorbei. Auslöser war der Kurssturz des Autozulieferers Leoni, der mit seinem pessimistischen Geschäftsausblick auch die Papiere der Wettbewerber in die Tiefe riss. Als Belastung hinzu kamen Kursverluste an den asiatischen Börsen.

Der Dax beendete damit seine Serie von sieben Gewinntagen in Folge und rutschte unter der Marke von 10 000 Punkten. Am frühen Nachmittag lag das Minus bei 1,61 Prozent auf 9956,93 Punkte.

Auch die anderen wichtigen Aktienindizes knickten am Dienstag ein: So fiel der MDax der mittelgroßen Aktienwerte um 2,06 Prozent auf 19 637,15 Punkte. Die Papiere des MDax-Mitglieds Leoni brachen alleine um mehr als 34 Prozent ein. Der Technologiewerte-Index TecDax gab um 1,73 Prozent auf 1725,64 Punkte nach. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand zuletzt ein Minus von 1,48 Prozent.