Gewitter setzen Straßen in Polen unter Wasser

Nächtliche Wolkenbrüche und Gewitter haben am Dienstag Straßen in zahlreichen Orten in Süd- und Südwestpolen unter Wasser gesetzt. Im schlesischen Goczalkowice-Zdroj wurde der Schulunterricht abgesagt, weil zu viele Straßen unpassierbar waren. Mehrere Häuser stehen unter Wasser. In Czechowice-Dziedzice wurde eine Bahnstrecke unterspült, Züge mussten umgeleitet werden. Auch in der polnischen Hauptstadt Warschau setzte heftiger Regen in den frühen Morgenstunden mehrere Hauptverkehrsstraßen unter Wasser.