Gewitter und Starkregen führen zu Schäden in Baden-Württemberg

Unwetter haben in mehreren Orten Baden-Württembergs Schäden angerichtet. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Heftiger Regen und Hagel ließen auf der Schwäbischen Alb viele Keller volllaufen. Bei der Feuerwehr in Reutlingen war so viel los, dass niemand Auskünfte geben konnte. In Stuttgart schlug am Abend ein Blitz in ein Wohngebäude ein. Es kam zu einem Schwelbrand im Dachgeschoss, den die Feuerwehr löschen konnte. Sturmartige Böen wehten in Stuttgart zudem ein Baugerüst von einer Hauswand. Andernorts blieb es zunächst schwülwarm und ruhig.