GfK-Konsumforscher: «Steuererhöhungen drücken auf Konsumstimmung»

Geht es um die Konsumlust der Bundesbürger, sollten Steuererhöhungen eigentlich tabu sein - finden jedenfalls Konsumforscher. Steuererhöhungen drückten immer auf die Konsumstimmung, sagte der Marktforscher der Gesellschaft für Konsumforschung, Rolf Bürkl, der Nachrichtenagentur dpa. Verbraucher befürchteten bei jeder Steuererhöhungsdiskussion sofort eine höhere finanzielle Belastung, gab Bürkl zu bedenken. Die GfK veröffentlicht heute ihre monatliche Konsumklimastudie.