GfK: Verbraucher zu Weihnachten in Kauflaune

Deutschlands Verbraucher lassen sich gerade zu Weihnachten ihre Konsumlaune nicht verderben - trotz wachsender Sorgen um die Konjunktur. 274 Euro wollen sie im Schnitt für Geschenke ausgeben, wie die GfK-Marktforscher ermittelt haben. Zwar werden im Schnitt elf Euro weniger als zu Weihnachten 2014 ausgegeben, allerdings spendeten die Menschen im laufenden Jahr zugleich deutlich mehr - etwa für Flüchtlinge. Die GfK geht davon aus, dass dieser Trend bis zum Jahresende anhalten wird.