«Gimme Shelter»-Dokumentarfilmer Albert Maysles gestorben

Der amerikanische Dokumentarfilmer Albert Maysles, der durch den Rolling-Stones-Konzertfilm «Gimme Shelter» bekannt wurde, ist tot. Der Regisseur und Kameramann erlag in New York einem Krebsleiden, wie der Filmverband «Maysles Institute» mitteilte. Er wurde 88 Jahre alt. Zusammen mit seinem Bruder David zählte er seit den 1960er Jahren zu den wichtigsten US-Dokumentarfilmern. Für ihren Film «Gimme Shelter» gingen sie mit den Rolling Stones auf Konzerttour.