Gipfel-Kompromiss zur Flüchtlingshilfe soll schnell Gesetz werden

Unter dem Druck ansteigender Flüchtlingszahlen wollen Bund und Länder die Neuausrichtung der Asylpolitik im Eiltempo durch Kabinett, Bundestag und Bundesrat bringen. Dabei zeichnet sich auch eine Zustimmung von Bundesländern ab, die von den Grünen mitregiert werden. Die Einigung über Milliardenhilfen des Bundes und mehr Konsequenz gegen chancenlose Asylbewerber sei trotz Kritik im Detail akzeptabel, heißt es in einer Erklärung grüner Spitzenpolitiker. Vor dem gesamten Hintergrund sei das Paket eine tragfähige Grundlage.